Datenbanken | Programmierung | VMware | VMware vSphere
VMware vSphere 4.1 Grundlagen

Seminar-Beschreibung

In diesem Seminar werden die Bestandteile von VMware vSphere 4.1 demonstriert, mit denen Server-Virtualisierung und -Konsolidierung betrieben werden kann. Es werden obendrein die Unterschiede zu weiteren Varianten aufgezeigt. Im Großteil des Seminars geht es um die optimierte Einstellung und Sicherung der virtuellen Maschinen.

Schulungsziel

Nach diesem Seminar wissen Sie über die Anordnung von VMware vSphere 4.1, seine Einsatzgebiete und die hierdurch zugehörigen Konfigurationsmöglichkeiten Bescheid. Den Einsatzschwerpunkt des VCenterServers und die Einrichtung und Vernetzung der Gast-Betriebssysteme lernen Sie hierbei zu beherrschen.

Schulungsformen

Online-Schulung

4 Tage

1 – 25 Teilnehmer

Online

Preis nach Angebot

Firmen-Schulung

4 Tage (anpassbar)

1 – 15 Teilnehmer

Biplus ACADEMY, Bonn

Preis nach Angebot

Inhouse-Schulung

4 Tage (anpassbar)

1 – 30 Teilnehmer

In Ihrem Hause/Büro

Preis nach Angebot

Seminar-Details

Wer teilnehmen sollte

Administratoren mit guten Kenntnissen in jedenfalls einem Server- Betriebssystem und Netzwerkgrundkenntnissen wie auch Interesse an Testumgebungen, Servern für Schulungszwecke, Terminalservern und Servercluster.

 

Ihre Schulung

Präsenz-Schulung
Online-Schulung

Präsenz-Schulung

Lernmethode
Vermittlung der Theorie in Kombination mit der Bearbeitung von praxisnahen Beispielen.

Unterlagen
Seminarunterlagen oder Fachbuch zum Seminar inklusive, das man nach Rücksprache mit dem Trainer individuell auswählen kann.

Arbeitsplatz:
PC/VMs für jeden Teilnehmer
Hochwertige und performante Hardware
Große, höhenverstellbare Bildschirme

Lernumgebung
Neu aufgesetzte Systeme für jeden Kurs in Abstimmung mit dem Seminarleiter.

Arbeitsmaterialien
Din A4 Block, Kugelschreiber

Teilnahmebescheinigung
Wird am Ende des Seminars ausgehändigt, inkl. Inhaltsverzeichnis

Schulungszeiten
5 Tage, 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung:
Biplus ACADEMY
Godesberger Allee 125–127
53175 Bonn
oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Räumlichkeiten
Helle und modern ausgestattete Räume mit perfekter Infrastruktur.

Online-Schulung

Lernmethode
Jeder Teilnehmer erhält seine eigene Lernumgebung, dadurch kann der Trainer die Übungen in einer Mischung aus Theorie und Praxis wie in einem Präsenzseminar durchführen.
Die Kommunikation zwischen Trainer und Teilnehmer erfolgt via zoom aber auch Teams, Webex oder eine andere bevorzugte Lösung.

Unterlagen
Seminarunterlagen oder Fachbuch zum Seminar inklusive, kann nach Rücksprache mit dem Trainer individuell ausgewählt werden. Alle benötigten Unterlagen bekommen Sie rechtzeitig vor Beginn der Schulung per Post zugeschickt.

Arbeitsplatz
Virtual Classroom mit eigenem Schulungs-PC für jeden Teilnehmer.
Hochwertige und performante Hardware.
Die Virtual Classroom Lösung lässt sich im Browser betreiben.
Keine Installation am eigenen PC notwendig.
Zugang zu Ihrem Firmennetz erlaubt.
Auf Wunsch können Monitor, Webcam etc. günstig zur Verfügung gestellt werden.

Lernumgebung
Neu aufgesetzte Systeme für jeden Kurs in Abstimmung mit dem Seminarleiter.

Arbeitsmaterialien
Din A4 Block, Notizblock, Kugelschreiber, USB-Stick, Textmarker, Post-its

Teilnahmebescheinigung
Das Teilnahmezertifikat, inkl. Gliederung der behandelten Themen wird Ihnen per Post zugesandt.

Schulungszeiten
5 Tage, 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung
Online im Virtual Classroom

Buchen ohne Risiko

Rechnungsstellung
Erst nach dem erfolgreichen Seminar. Keine Vorkasse.

Stornierung
Kostenfrei bis zum Vortag des Seminars

Vormerken statt buchen
Sichern Sie sich unverbindlich Ihren Seminarplatz schon vor der Buchung – auch wenn Sie selbst nicht berechtigt sind zu buchen.

Bildungsgutschein
Bildungsscheck NRW, Bildungsprämie

Seminar-Inhalte

Einführung

  • Die Technik von virtuellen Maschinen
  • Virtuelle Prozessoren, Emulation der Festplatte
  • Verschiedene Versionen der Anbieter Microsoft und VMware

Vergleich: VMware vs. Microsoft

  • Mögliche Gastsysteme, Hardwareausstattung
  • Daten-Sicherheitsaspekte, lokales Netzwerk
  • Performance einer VM, Übersichtlichkeit, Abschlussbetrachtung
  • Lizenzierung der Komponenten

Installation des ESX-Servers 4.0.1

  • Maximal und minimal mögliche Hardware
  • Voraussetzungen für die Remote Management Console
  • Spezifikationen der virtuellen Maschine
  • Administriermöglichkeiten
  • Installation und Update des Host-Systems
  • Partitionsgrößen, Swap und Coredump Konfiguration

Administration

  • Web-Administrationsoberfläche
  • Startup Profiles, Hardwareprofile, Network Connections
  • Users and Groups, Security Settings, SNMP
  • Third Party System Management und Backup Tools
  • Systemlogs und Availability Report, Scripted Installation
  • Storage Management, Swap Configuration
  • Advanced Settings und Service Console Settings
  • Browse Files, Kommandozeile, Programmierschnittstelle

Die Netzwerktechnik

  • Adapter Teaming, Fault Tolerance und Load Balancing
  • NAT und Port Forwarding, Host-Only, Virtual Switch
  • Geswitchtes Netzwerk, dedizierte LAN-Kopplung, VLAN
  • Virtual Switch Tagging, Netzwerkberechtigungen

Virtuelle Festplatten

  • VMFS, Raw Device Mapping (physikalische Festplatten)
  • Persistent-Modus, Non-Persistent-Modus, Append-Modus
  • Undoable-Modus, REDO Logs

Import einer physikalischen bzw. virtuellen Maschine

  • Konfiguration nach dem Import der virtuellen Maschine
  • Importmöglichkeiten, verschiedene Versionen, VMware Converter und Importer

Erstellung einer virtuellen Maschine

  • VMware Dateien
  • VMware MUI, Erstellung der virtuellen Maschine

Verwaltung der VMs

  • Status der virtuellen Maschine
  • Ressourcenkontrolle, Fernsteuerung, BIOS-Einstellungen
  • Optionen der virtuellen Maschine anpassen
  • VMotion und Storage VMotion

VMware VirtualCenter

  • Funktionen und Einstellungen zum Virtual Center
  • Ressourcenpools richtig einsetzten
  • Möglichkeiten des Infrastructure Web Access
  • Hierarchie mit Ordnern, Datastores und Datacenter
  • Einsatz von DRS, High Availability, Fault Tolenrance, DPM
  • Mehrere Virtual Center Server im linked-Mode betreiben
  • Möglichkeiten von vApps
  • Automation mit vCenter Orchestrator

Sicherung und Wiederherstellung

  • Backup, Restore und Disaster Recovery
  • Das Gast- und das Host-System
  • ESX Server sichern, Katastrophenfall
  • Cluster – virtuelle Maschine
  • Aktualisieren und Patchen mit dem Update Manager

Templates (VM-Vorlagen)

  • Templates und deren Nutzen, Formate
  • Monolithisches Format der Festplattendateien
  • Grundlagen der Festplattenduplikation
  • Masterimages mit dem Systemvorbereitungsprogramm erstellen
  • Beispielhafte Konfiguration mit dem Setup-Assistenten

Kommandozeile und wichtige Dateien

  • Befehlszeilenkommandos der ESX Service Console
  • VMware ESX Konfiguration
  • Einsatzmöglichkeiten des RemoteCLI
  • Befehlszeilenkommandos des VMkernel, Skripte
  • Bei Bedarf kann die Übernahme einer physikalischen Maschine in eine virtuelle vorgeführt werden, z.B. eines Windows-Servers oder Linux-Systems.

Diese Seminare könnten Sie auch interresieren

XML und Datenbanken

Ziel dieser Schulung ist das Wissen, unterschiedlicher Speicherkonzepte für XML in nativen und relationalen Datenbanken. Der Austausch zwischen XML-Dokumenten und relationalen Datenbanksystemen gehört dazu. Sie können XML-Dokumente aus Datenbankinhalten generieren und Datenbanken durch XML-Dokumente aktualisieren.

jetzt ansehen