Oracle
Oracle 19c WebLogic-Server Administration

Seminar-Beschreibung

Der Oracle WebLogic Server ist ein skalierbarer, Enterprise Edition 7 (Java EE 7) Application Server für Java Plattformen. In diesem Seminar lernen Sie die Installation, Konfiguration und Nutzung des Servers für Ihre Java-Anwendungen kennen. Von den Einstellungen des Authentifizierungsproviders, über die Erzeugung von WebLogic Server Domänen, bis hin zur Absicherung Ihrer Domäne lernen Sie alle Funktionen und deren Anwendungszwecke kennen.

Schulungsziel

Sie sind in der Lage, eine Oracle WebLogic Server zu installieren, zu konfigurieren, eine Domäne zu sichern und wiederherzustellen.

Schulungsformen

Online-Schulung

5 Tage

1 – 25 Teilnehmer

Online

Preis nach Angebot

Firmen-Schulung

5 Tage (anpassbar)

1 – 15 Teilnehmer

Biplus ACADEMY, Bonn

Preis nach Angebot

Inhouse-Schulung

5 Tage (anpassbar)

1 – 30 Teilnehmer

In Ihrem Hause/Büro

Preis nach Angebot

Seminar-Details

Wer teilnehmen sollte

Diese Schulung orientiert sich an Java EE-Entwickler und System-Administratoren.

Ihre Schulung

Präsenz-Schulung
Online-Schulung

Präsenz-Schulung

Lernmethode
Vermittlung der Theorie in Kombination mit der Bearbeitung von praxisnahen Beispielen.

Unterlagen
Seminarunterlagen oder Fachbuch zum Seminar inklusive, das man nach Rücksprache mit dem Trainer individuell auswählen kann.

Arbeitsplatz:
PC/VMs für jeden Teilnehmer
Hochwertige und performante Hardware
Große, höhenverstellbare Bildschirme

Lernumgebung
Neu aufgesetzte Systeme für jeden Kurs in Abstimmung mit dem Seminarleiter.

Arbeitsmaterialien
Din A4 Block, Kugelschreiber

Teilnahmebescheinigung
Wird am Ende des Seminars ausgehändigt, inkl. Inhaltsverzeichnis

Schulungszeiten
5 Tage, 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung:
Biplus ACADEMY
Godesberger Allee 125–127
53175 Bonn
oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Räumlichkeiten
Helle und modern ausgestattete Räume mit perfekter Infrastruktur.

Online-Schulung

Lernmethode
Jeder Teilnehmer erhält seine eigene Lernumgebung, dadurch kann der Trainer die Übungen in einer Mischung aus Theorie und Praxis wie in einem Präsenzseminar durchführen.
Die Kommunikation zwischen Trainer und Teilnehmer erfolgt via zoom aber auch Teams, Webex oder eine andere bevorzugte Lösung.

Unterlagen
Seminarunterlagen oder Fachbuch zum Seminar inklusive, kann nach Rücksprache mit dem Trainer individuell ausgewählt werden. Alle benötigten Unterlagen bekommen Sie rechtzeitig vor Beginn der Schulung per Post zugeschickt.

Arbeitsplatz
Virtual Classroom mit eigenem Schulungs-PC für jeden Teilnehmer.
Hochwertige und performante Hardware.
Die Virtual Classroom Lösung lässt sich im Browser betreiben.
Keine Installation am eigenen PC notwendig.
Zugang zu Ihrem Firmennetz erlaubt.
Auf Wunsch können Monitor, Webcam etc. günstig zur Verfügung gestellt werden.

Lernumgebung
Neu aufgesetzte Systeme für jeden Kurs in Abstimmung mit dem Seminarleiter.

Arbeitsmaterialien
Din A4 Block, Notizblock, Kugelschreiber, USB-Stick, Textmarker, Post-its

Teilnahmebescheinigung
Das Teilnahmezertifikat, inkl. Gliederung der behandelten Themen wird Ihnen per Post zugesandt.

Schulungszeiten
5 Tage, 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung
Online im Virtual Classroom

Buchen ohne Risiko

Rechnungsstellung
Erst nach dem erfolgreichen Seminar. Keine Vorkasse.

Stornierung
Kostenfrei bis zum Vortag des Seminars

Vormerken statt buchen
Sichern Sie sich unverbindlich Ihren Seminarplatz schon vor der Buchung – auch wenn Sie selbst nicht berechtigt sind zu buchen.

Bildungsgutschein
Bildungsscheck NRW, Bildungsprämie

Seminar-Inhalte

Installieren und Patchen von WebLogic-Server

  • Ermitteln der unterstützten Konfigurationen für WebLogic Server
  • WebLogic Server im grafischen Modus installieren
  • WebLogic Server im Stillen installieren
  • Beschreiben Sie die Struktur des Installationsverzeichnisses
  • Wenden Sie mit OPatch einen Patch auf WebLogic Server an

Domänen erstellen

  • Konfigurieren von Servern und Clustern mit Hilfe des Konfigurationsassistenten
  • Kopieren einer Domäne mit den Pack- und Entpack-Dienstprogrammen

Server starten

  • Server mit Standardskripten starten und stoppen
  • Probleme beim Server-Start identifizieren und lösen
  • Anpassen von Start- und Stoppskripten, einschließlich des CLASSPATH
  • Neustart eines ausgefallenen Servers auf einem anderen Rechner

Verwendung der Administrationskonsole

  • Zugriff auf die WebLogic Server-Administrationskonsole
  • Aktualisieren der Einstellungen der Administrationskonsole
  • Erstellen und Konfigurieren von Servern mit Hilfe der Administrationskonsole

Konfigurieren von JDBC

  • Erstellen und Konfigurieren einer generischen Datenquelle
  • Den Verbindungspool einer Datenquelle abstimmen
  • Erstellen und Konfigurieren einer GridLink-Datenquelle

Überwachung einer Domäne

  • Konfigurieren von WebLogic-Server-Protokollen
  • Interpretieren eines Server-Protokolldateieintrags
  • Erstellen und Anwenden eines Protokollfilters
  • Debugging-Ausgabe von WebLogic Server aktivieren
  • JDBC-Datenquellen überwachen
  • Zugriff auf diagnostische Diagramme im Monitoring Dashboard

Node-Manager

  • Konfigurieren von Eigenschaften für den Java Node Manager
  • Registrieren eines Knotenmanagers mit einer Domäne
  • Starten und Stoppen eines Node-Managers
  • Starten und Stoppen gemanagter Server über die Administrationskonsole

Bereitstellen von Anwendungen

  • Bereitstellen einer Anwendung
  • Starten einer bereitgestellten Anwendung
  • Anhalten einer bereitgestellten Anwendung
  • Eine Anwendung rückgängig machen
  • Neuverteilung einer Anwendung
  • Überwachen einer bereitgestellten Anwendung
  • Lasttest einer Anwendung mit der Grinder-Konsole mit einem Skript

Netzwerkkanäle und virtuelle Hosts

  • Konfigurieren eines WebLogic Server-Netzwerkkanals
  • Überwachen eines Netzwerkkanals
  • Konfigurieren eines virtuellen Hosts für WebLogic Server

Erstellen und Konfigurieren von Clustern

  • Erstellen eines Clusters mit Hilfe des Konfigurationsassistenten
  • Erstellen und Konfigurieren eines Clusters mit Hilfe der Administrationskonsole
  • Erstellen und Konfigurieren eines dynamischen Clusters
  • Erstellen und Konfigurieren einer Server-Vorlage

Cluster-Proxys und Sessions

  • Konfigurieren von Oracle HTTP Server als WebLogic Server-Cluster-Proxy
  • Konfigurieren der In-Memory-Sitzungsreplikation
  • Konfigurieren von Replikationsgruppen

Cluster-Kommunikation, Planung und Fehlerbehebung

  • Konfigurieren von Replikationskanälen mit Hilfe der Administrationskonsole
  • Überwachen eines Clusters

Transaktionen

  • Konfigurieren von WebLogic Server-Transaktionen (JTA)
  • WebLogic Server-Transaktionen überwachen

WebLogic Server-Sicherheit

  • Beschreibung der grundlegenden LDAP-Architektur
  • Konfigurierung einer externen LDAP-Authentifizierung

Sichern einer Domäne und Aktualisieren des WebLogic-Servers

  • Sichern einer WebLogic Server-Domäne
  • Wiederherstellen einer WebLogic Server-Domäne
  • Managed Service-Unabhängigkeitsmodus definieren

Diese Seminare könnten Sie auch interresieren

SQL und Oracle

Nach Abschluss dieser Schulung beherrschen Sie SQL. Sie kennen die positiven Aspekte von PL/SQL und welche Statements bei Oracle spezifisch sind.
Die genutzten Beispiele der Schulung lassen sich bequem auf eigene Anforderung umschreiben.

jetzt ansehen

Oracle XML-Anwendungsentwicklung

Die Teilnehmer dieser Schulung erlenen die Grundlagen der Anwendungsentwicklung mit Oracle Datenbanken unter Verwendung von XML.
Sie lernen mit Funktionen, Schnittstellen und Tools zur Erstellung und Verarbeitung von XML-Daten umzugehen.

jetzt ansehen

Oracle SQL und Oracle PL/SQL

In diesem Seminar lernen Sie die Vorteile von PL/SQL wie z.B. Schleifen und Bedingungen, zur Verfügung, wodurch Ihnen die Umsetzung intelligenterer Lösungen ermöglicht wird. Sie sind außerdem mit den Grundlagen des relationalen Datenbank-Designs und den erweiterten Möglichkeiten der SQL-Sprache vertraut. Dazu gehören Konvertierungsfunktionen, Unterabfragen und Zeitangaben.

jetzt ansehen

Oracle Application Express APEX

Sie sind in der Lage, eigene Anwendungen mit Unterstützung und Anbindung der Oracle Application Express zu erstellen diese in eine bestehende Oracle-Datenbank zu integrieren.

jetzt ansehen