Betriebssystem | Linux
Linux HA-Cluster mit Pacemaker – kompakt

Seminar-Beschreibung

Diese Schulung beinhaltet die professionelle Cluster-Einrichtung und- Administration mit dem bekanntesten Clusterstack: Pacemaker/Corosync im aktuellen Open-Source-Enterprise-Umfeld.

Schulungsziel

Durch diese Schulung sind Sie in der Lage, Pacemaker –Cluster einzurichten und zu administrieren.

Schulungsformen

Online-Schulung

3 Tage

1 – 25 Teilnehmer

Online

Preis nach Angebot

Firmen-Schulung

3 Tage (anpassbar)

1 – 15 Teilnehmer

Biplus ACADEMY, Bonn

Preis nach Angebot

Inhouse-Schulung

3 Tage (anpassbar)

1 – 30 Teilnehmer

In Ihrem Hause/Büro

Preis nach Angebot

Seminar-Details

Wer teilnehmen sollte

Administratoren und Systembetreuer, die aktuelle Corosync / Pacemaker – Cluster perfekt einrichten, professionell administrieren und gezielt debuggen möchten. Gute Vorkenntnisse in den Bereichen „Linux-System- und Netzwerk-Administration“ sollten vorhanden sein.

Ihre Schulung

Präsenz-Schulung
Online-Schulung

Präsenz-Schulung

Lernmethode
Vermittlung der Theorie in Kombination mit der Bearbeitung von praxisnahen Beispielen.

Unterlagen
Seminarunterlagen oder Fachbuch zum Seminar inklusive, das man nach Rücksprache mit dem Trainer individuell auswählen kann.

Arbeitsplatz:
PC/VMs für jeden Teilnehmer
Hochwertige und performante Hardware
Große, höhenverstellbare Bildschirme

Lernumgebung
Neu aufgesetzte Systeme für jeden Kurs in Abstimmung mit dem Seminarleiter.

Arbeitsmaterialien
Din A4 Block, Kugelschreiber

Teilnahmebescheinigung
Wird am Ende des Seminars ausgehändigt, inkl. Inhaltsverzeichnis

Schulungszeiten
5 Tage, 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung:
Biplus ACADEMY
Godesberger Allee 125–127
53175 Bonn
oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Räumlichkeiten
Helle und modern ausgestattete Räume mit perfekter Infrastruktur.

Online-Schulung

Lernmethode
Jeder Teilnehmer erhält seine eigene Lernumgebung, dadurch kann der Trainer die Übungen in einer Mischung aus Theorie und Praxis wie in einem Präsenzseminar durchführen.
Die Kommunikation zwischen Trainer und Teilnehmer erfolgt via zoom aber auch Teams, Webex oder eine andere bevorzugte Lösung.

Unterlagen
Seminarunterlagen oder Fachbuch zum Seminar inklusive, kann nach Rücksprache mit dem Trainer individuell ausgewählt werden. Alle benötigten Unterlagen bekommen Sie rechtzeitig vor Beginn der Schulung per Post zugeschickt.

Arbeitsplatz
Virtual Classroom mit eigenem Schulungs-PC für jeden Teilnehmer.
Hochwertige und performante Hardware.
Die Virtual Classroom Lösung lässt sich im Browser betreiben.
Keine Installation am eigenen PC notwendig.
Zugang zu Ihrem Firmennetz erlaubt.
Auf Wunsch können Monitor, Webcam etc. günstig zur Verfügung gestellt werden.

Lernumgebung
Neu aufgesetzte Systeme für jeden Kurs in Abstimmung mit dem Seminarleiter.

Arbeitsmaterialien
Din A4 Block, Notizblock, Kugelschreiber, USB-Stick, Textmarker, Post-its

Teilnahmebescheinigung
Das Teilnahmezertifikat, inkl. Gliederung der behandelten Themen wird Ihnen per Post zugesandt.

Schulungszeiten
5 Tage, 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung
Online im Virtual Classroom

Buchen ohne Risiko

Rechnungsstellung
Erst nach dem erfolgreichen Seminar. Keine Vorkasse.

Stornierung
Kostenfrei bis zum Vortag des Seminars

Vormerken statt buchen
Sichern Sie sich unverbindlich Ihren Seminarplatz schon vor der Buchung – auch wenn Sie selbst nicht berechtigt sind zu buchen.

Bildungsgutschein
Bildungsscheck NRW, Bildungsprämie

Seminar-Inhalte

High Availability (HA) – Einführung und Cluster-Basics 

  • Konzeptionelle Übersicht: Cluster-Typen
  • Im Überblick: Aufbau / Funktion von Pacemaker und Corosync, Split-Brain, Fencing und Stonith, Cluster-Quorum, Ressource-Agenten, Constraints 

Cluster-Setup / Vorbereitungen

  • Zeitsynchro, Corosync, wichtige Konfigurationsdirektiven
  • Distributionsspezifische Einbindung von Pacemaker / Corosync (systemd), Dependencies und Restart-Problematiken
  • Stolpersteine, Troubleshooting und Debugging 

Cluster-Administration und Tools

  • Cluster-Constraints: Scores, Stickiness, Rules, (Co)-Locations und Orderings
  • Fortgeschrittene Cluster-Administration mit der crm-Shellund PCS
  • GUI’s: PCSD-GUI, HAWK 

Management von Cluster-Ressourcen

  • Konzeptionelle Überlegungen: Auf welche Art können welche Ressourcen(-Typen) über Pacemaker Cluster bestmöglich hochverfügbar gehalten werden
  • Ressourcen-Typen und Constraints, Scorings, Rules
  • Cluster-Ressourcen, CPU-Affinities und Limits
  • Integration von Ressourcen, (Co-) Location-Constraints und Orderings, (Hot-) Failover-Simulationen, Ressourcen-Stickiness und Scorings
  • OCF und systemd-Agenten
  • Hot-Failover- Services mit Clonesets 
  • Split-Brain-Prävention mit ping-/pingd-Ressourcen 
  • Präventives Ressourcen-Movement auf Basis von Ressourcen-/Node-spezifischen Systeminformationen und Rulesets
  • Hot-Failover MySQL Multimaster Server im Cluster
  • Konzepte für Backup und Recovery Upgrades

Ausfallsichere Storage Cluster 

  • DRBD vs. Gluster vs „echte“ SDS-Systeme wie Ceph 
  • DRBD im Überblick, Einsatzmöglichkeiten in der Praxis
  • SDS mit Ceph und RADOS, Unterschiede und Vorteile zu konventionellem Cluster-Storage, Block, FS, und S3-kompatibler Object-Store
  • CEPH in den gängigen Linux-Distributionen: HardwareRecommendations, Erforderliche Pakete / Repositories, Aufbau eines Ceph-Clusters
  • Grundlegendes Setup eines 3 Node-Ceph-Clusters, Einfaches Management des Clusters 
  • Strategien für Pacemaker-Cluster-Integration 
  • Ceph-RBD mit NFS als Storage Backend für VMwareESXi / vSphere

Node-Fencing / Split-Brain-Avoiding

  • Stonith-Basics und Vorbetrachtungen, Stonith Varianten und Systeme
  • SBD – Stonith per Split-Brain-Detector 
  • Konzeptionelle Fallbeispiele: Stonith per IPMI, ibmrsa, riloe, und Stonith von virtuellen Pacemaker-Nodes in vSphere / ESXI-Umgebungen
  • Cluster-Integration von Stonith-Ressourcen 

Troubleshooting und Debugging im Cluster

  • Fehler im Cluster-Kommunikationslayer (Corosync) aufspüren und beseitigen
  • Pacemaker: Troubleshooting und Best Practices for Debugging

Next Generation HA 

  • Ausblick: HA im Wandel – Pacemaker und die Zukunft
  • Überblick: Next-Gen-HA – Microservicesund Container Cluster mit Kubernetes und OpenShift

Diese Seminare könnten Sie auch interresieren

SuSE Linux – Das Betriebssystem

Durch absolvieren dieser Schulung, bekommen Sie die Grundlagen des Linux SuSE vermittelt und können es im Anschluss eigenständig installieren und für den alltäglichen Gebrauch nutzen. Administrative Aufgaben können Sie über grafische Tools oder mit der Shell erledigen.

jetzt ansehen

Samba mit Linux Grundlagen

Nach dieser Schulung haben Sie einen Einblick über die Funktionen und Möglichkeiten Samba einzusetzen. Und mindern das Budget Ihres Unternehmens durch diese Technologien.

jetzt ansehen