Linux | Netzwerk
Linux Netzwerk-Administration

Seminar-Beschreibung

Geringe Soft-/ Hardwarekosten und eine Stabile sowie Flexible Option im Serverbereich, sind Linux bzw. UNIX Systeme. Inhalte dieser Schulung sind Konfiguration von TCP/IP sowie die Nutzung, Einrichtung und Verwaltung einiger klassischer Dienste wie z.B. DNS oder DHCP, am Beispiel von Linux – die erworbenen Kenntnisse sind aber zu sehr großen Teilen auch auf andere UNIX-Derivate anwendbar.

Schulungsziel

Die Teilnehmer dieser Schulung sind nach Teilnahem und Absolvierung in der Lage, das Netzwerk und die Dienste unter Linux zu managen und haben einen fundierten Überblick über die Administration und Konfiguration der wichtigsten Dienste wie DNS, DHCP, LDAP, SMTP und Apache.

Schulungsformen

Online-Schulung

3 Tage

1 – 25 Teilnehmer

Online

Preis nach Angebot

Firmen-Schulung

3 Tage (anpassbar)

1 – 15 Teilnehmer

Biplus ACADEMY, Bonn

Preis nach Angebot

Inhouse-Schulung

3 Tage (anpassbar)

1 – 30 Teilnehmer

In Ihrem Hause/Büro

Preis nach Angebot

Seminar-Details

Wer teilnehmen sollte

System- und Netzwerkadministratoren mit Kenntnissen des Seminars „Linux/UNIX Systemadministration“ oder vergleichbaren Kenntnissen, die Linux als Server-Betriebssystem einsetzen wollen.

Ihre Schulung

Präsenz-Schulung
Online-Schulung

Präsenz-Schulung

Lernmethode
Vermittlung der Theorie in Kombination mit der Bearbeitung von praxisnahen Beispielen.

Unterlagen
Seminarunterlagen oder Fachbuch zum Seminar inklusive, das man nach Rücksprache mit dem Trainer individuell auswählen kann.

Arbeitsplatz:
PC/VMs für jeden Teilnehmer
Hochwertige und performante Hardware
Große, höhenverstellbare Bildschirme

Lernumgebung
Neu aufgesetzte Systeme für jeden Kurs in Abstimmung mit dem Seminarleiter.

Arbeitsmaterialien
Din A4 Block, Kugelschreiber

Teilnahmebescheinigung
Wird am Ende des Seminars ausgehändigt, inkl. Inhaltsverzeichnis

Schulungszeiten
5 Tage, 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung:
Biplus ACADEMY
Godesberger Allee 125–127
53175 Bonn
oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Räumlichkeiten
Helle und modern ausgestattete Räume mit perfekter Infrastruktur.

Online-Schulung

Lernmethode
Jeder Teilnehmer erhält seine eigene Lernumgebung, dadurch kann der Trainer die Übungen in einer Mischung aus Theorie und Praxis wie in einem Präsenzseminar durchführen.
Die Kommunikation zwischen Trainer und Teilnehmer erfolgt via zoom aber auch Teams, Webex oder eine andere bevorzugte Lösung.

Unterlagen
Seminarunterlagen oder Fachbuch zum Seminar inklusive, kann nach Rücksprache mit dem Trainer individuell ausgewählt werden. Alle benötigten Unterlagen bekommen Sie rechtzeitig vor Beginn der Schulung per Post zugeschickt.

Arbeitsplatz
Virtual Classroom mit eigenem Schulungs-PC für jeden Teilnehmer.
Hochwertige und performante Hardware.
Die Virtual Classroom Lösung lässt sich im Browser betreiben.
Keine Installation am eigenen PC notwendig.
Zugang zu Ihrem Firmennetz erlaubt.
Auf Wunsch können Monitor, Webcam etc. günstig zur Verfügung gestellt werden.

Lernumgebung
Neu aufgesetzte Systeme für jeden Kurs in Abstimmung mit dem Seminarleiter.

Arbeitsmaterialien
Din A4 Block, Notizblock, Kugelschreiber, USB-Stick, Textmarker, Post-its

Teilnahmebescheinigung
Das Teilnahmezertifikat, inkl. Gliederung der behandelten Themen wird Ihnen per Post zugesandt.

Schulungszeiten
5 Tage, 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung
Online im Virtual Classroom

Buchen ohne Risiko

Rechnungsstellung
Erst nach dem erfolgreichen Seminar. Keine Vorkasse.

Stornierung
Kostenfrei bis zum Vortag des Seminars

Vormerken statt buchen
Sichern Sie sich unverbindlich Ihren Seminarplatz schon vor der Buchung – auch wenn Sie selbst nicht berechtigt sind zu buchen.

Bildungsgutschein
Bildungsscheck NRW, Bildungsprämie

Seminar-Inhalte

Übersicht über TCP/IP

  • Merkmale von TCP/IP
  • Das TCP/IP-Schichtenmodell
  • IP-Adressen: Aufbau, Netzmasken, Subnetting

Grundlegende Netzwerkkonfiguration unter Linux

  • Einbinden von Treibern
  • Konfiguration von Adressen
  • Konfiguration des Routings
  • NAT (Network Address Translation)

Starten und Stoppen von Diensten

  • Start als Daemon
  • Start bei Bedarf (inetd/xinetd)

Netzwerk-Diagnosewerkzeuge

  • Grundlegende Tools
  • Netzwerk-Monitoring
  • Netzwerk-Sniffer und Portscanner

NFS (Network File System)

  • Einsatzgebiete
  • Konfiguration von Server und Clients
  • Sicherheitsaspekte

Hostnamen und lokale Namensauflösung

  • Bedeutung von lokalen Hostnamen
  • Die Dateien /etc/hosts und /etc/resolv.conf

DNS (Domain Name System)

  • Arbeitsweise des DNS
  • Konfiguration von Server und Clients
  • Konfiguration von Slave-Nameservern

DHCP (Dynamic Host Configuration Protocol)

  • Einsatzgebiete und Arbeitsweise von DHCP
  • Konfiguration von Server und Clients
  • Dynamisches DNS (die Verbindung von DNS und DHCP)

Netzwerkübergreifendes Arbeiten

  • Einloggen auf entfernten Rechnern
  • Dateitransfer übers Netz
  • Ausführen von Kommandos auf entfernten Rechner
  • SSH: Die sichere Variante (OpenSSL)

Samba

  • Einsatzgebiete und Merkmale von Samba
  • Zugriffsrechte und Passwörter
  • Zugriff auf Samba-Shares

LDAP (Lightweight Directory Access Protocol)

  • Grundlagen und Einsatzgebiete von LDAP
  • Konfiguration des OpenLDAP-Servers

SMTP (Simple Mail Transfer Protocol)

  • Grundlagen von SMTP
  • Konfiguration eines Mailservers am Beispiel von postfix

Der Apache Webserver

  • Merkmale des Apache Webservers
  • CGI-Programme
  • Virtuelle Hosts
  • Definieren von Zugriffskontrollen

Diese Seminare könnten Sie auch interresieren

TCP/IP Netzwerkgrundlagen

Die Teilnehmer dieser Schulung sind nach der Schulung, in der Lage, Netzwerke zu beurteilen, optimieren und mit hoher Qualität zu administrieren. Sobald Fehler auftreten, können Sie diese händeln und kennen mehrere Lösungsansätze.
Während der Schulung werden Sie, als eine praktische Übung, ein TCP/IP basiertes und geroutetes Netzwerk aufbauen und in diesem Netzwerk eine DNS Namensauflösung etablieren.

jetzt ansehen

SuSE Linux – Das Betriebssystem

Durch absolvieren dieser Schulung, bekommen Sie die Grundlagen des Linux SuSE vermittelt und können es im Anschluss eigenständig installieren und für den alltäglichen Gebrauch nutzen. Administrative Aufgaben können Sie über grafische Tools oder mit der Shell erledigen.

jetzt ansehen